Intern
Uni & Familie

Pflege von Angehörigen

Pflegebedürftigkeit kann in allen Lebensphasen auftreten. Sie kann sich entweder langsam entwickeln oder plötzlich durch einen Unfall oder Krankheit eintreten. Pflegebedürftig sind Personen, die aufgrund „einer körperlichen, geistigen oder seelischen Krankheit oder Behinderung im Bereich der Körperpflege, der Ernährung, der Mobilität und der hauswirtschaftlichen Versorgung auf Dauer – voraussichtlich für mindestens sechs Monate – in erheblichem oder höherem Maße der Hilfe bedürfen“ (Bundesministerium für Gesundheit).

Diese Definition macht bereits deutlich, vor welchen Herausforderungen pflegende Angehörige stehen. Die Pflege ist mit großen körperlichen, emotionalen und finanziellen Belastungen für die Familie und die Pflegenden verbunden und geht oft mit großen persönlichen Veränderungen einher. Beruf, Familie und Pflege müssen koordiniert werden.

Gerne möchten wir Sie bei dieser Aufgabe unterstützen und Sie auf den folgenden Seiten mit den wichtigsten Informationen zum Thema Pflege von Angehörigen versorgen.


Kontakt

Familienservice
Gerda-Laufer-Straße 46
Campus Hubland Nord
97074 Würzburg

Tel.: +49 931 31-84342
E-Mail

Suche Ansprechpartner

Hubland Süd, Geb. Z3