Intern
    Uni & Familie

    Kinder- und Familienzentrum feierlich eingeweiht

    03.07.2017

    Ein weiteres Gebäude auf dem Leighton Areal ist bezogen: Aus der ehemaligen Day Nursery der US-amerikanischen Streitkräfte wurde das neue Kinder- und Familienzentrum der Universität Würzburg.

    (v.l.): Staatssekretär Bernd Sibler, Bürgermeister Adolf Bauer, Landtagspräsidentin Barbara Stamm, Oberkirchenrat Detlev Bierbaum, Unipräsident Alfred Forchel, Bereichsleiter Universitätsbau Peter Mack, Dekanin Edda Weise und Prälat Günter Putz. (Foto: Gunnar Bartsch)

    Sie müssen das blaue Band durchtrennen (v.l.): Staatssekretär Bernd Sibler, Bürgermeister Adolf Bauer, Landtagspräsidentin Barbara Stamm, Oberkirchenrat Detlev Bierbaum, Unipräsident Alfred Forchel, Bereichsleiter Universitätsbau Peter Mack, Dekanin Edda Weise und Prälat Günter Putz. (Foto: Gunnar Bartsch)

    Barbara Stamm hatte aus dem Landtag einen Korb voller Spielzeug für die Kinder mitgebracht; Oberkirchenrat Detlev Bierbaum einen Scheck über 1.000 Euro für weitere Bäume als Schattenspender in den Außenanlagen; Peter Mack vom Staatlichen Bauamt ein Holzpuzzle, das ein Modell des Gebäudekomplexes darstellt, durch das kleine und große Spieler eine Metallkugel mittels eines Magneten von Raum zu Raum bewegen können. Dekanin Edda Weise und Prälat Günter Putz schließlich brachten den Segen für den neuen Gebäudekomplex aus.

    Und sogar das Wetter spielte mit bei der Einweihung des neuen Kinder- und Familienzentrums der Universität Würzburg auf dem Campus Hubland Nord am Mittwoch, 28. Juni. Während noch am Mittag ein heftiger Wolkenbruch und Sturmböen Zelte, Tische und Sonnenschirme kräftig durcheinander gewirbelt hatten, war es am Nachmittag für die gut 150 Besucher der Einweihungsfeier schwierig, einen Platz im Schatten zu finden.

    Rund 8.500 Quadratmeter umfasst das gesamte Areal des neuen Kinder- und Familienzentrums der Universität Würzburg. Der Gebäudekomplex bietet 2.500 Quadratmeter Hauptnutzfläche, rund 1.800 Quadratmeter davon stehen für die Kinderbetreuung zur Verfügung. Gut 5.000 Quadratmeter des weitläufigen Außengeländes sind als Spielfläche den Kindern vorbehalten. Die Baukosten betrugen insgesamt 6,3 Millionen Euro.

    Ein Ensemble aus drei Pavillons

    Das Zentrum ist das Ergebnis der umfassenden Sanierung und Anpassung der Day Nursery, der ehemalige Kinderbetreuungseinrichtung der US-amerikanischen Streitkräfte, auf dem Leighton Konversionsgelände. 1986 erbaut, waren die Gebäude nach dem Abzug der Amerikaner im Jahr 2008 erst einmal leer gestanden, bis die Uni Pläne für eine Nutzung entwickelte und umsetzte.

    Der Komplex besteht aus insgesamt drei pavillonartigen Gebäudeteilen.

    Pavillon A ging bereits im November 2013 nach nur einem Jahr Bauzeit in Betrieb. Dort bietet das Campus Kinderhaus Platz für drei Krippengruppen mit insgesamt 36 Ganztagesplätzen sowie für eine Kindergartengruppe mit 25 Plätzen für Kinder insbesondere von Beschäftigten aber auch Studierenden der Universität.

    Im jetzt fertiggestellten Pavillon B befinden sich Büroräume für Serviceeinrichtungen der Universität – Familienservice, Frauenbeauftragte und Frauenbüro. Weitere Räume wurden an die studentischen Hochschulgemeinden KHG und ESG vermietet.

    Der neue Pavillon C bietet Platz für eine Erweiterung des Campus Kinderhauses. Zwei Gruppen, die bislang in einer Containeranlage vor dem Gebäudekomplex untergebracht waren, sind vor kurzem in die neuen Räume umgezogen. Eine weitere Kindergartengruppe mit zusätzlichen 25 Plätzen wurde neu eingerichtet. Ein Highlight in Pavillon C ist aus Sicht der Verantwortlichen die zentrale Frischküche, die die Kinder ab September 2017 täglich mit einem frischen vegetarischen Essen verpflegen wird. Nur wenige Kindertagesstätten verfügen über solch eine Profiküche zur Selbstversorgung.

    Insgesamt bietet das Campus Kinderhaus nun 116 Betreuungsplätze in sieben Gruppen für Kinder ab zehn Monaten bis zum Schuleintritt insbesondere von Beschäftigten und Studierenden der Universität. Das Kinderhaus steht unter der Betriebsträgerschaft des evangelischen Kitazweckverbandes.

    Zum kommenden Wintersemester 2017/18 wird zudem auch die Zwergenstube der Universität, die jetzt noch im Mensagebäude in Hubland Süd untergebracht ist, in den Pavillon C umziehen und mit einem geänderten Konzept für Studierende mit Kind neu eröffnen.

    Familienfreundlichkeit als wichtiges Ziel

    Seit 2008 ist die Universität Würzburg als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Ein wichtiges Ziel war dabei von Anfang an der Ausbau einer familienfreundlichen Infrastruktur, insbesondere durch die Bereitstellung von betriebsnahen Betreuungsplätzen. Mit der Eröffnung des Kinder- und Familienzentrums als zentrale Beratungs-und Betreuungseinrichtung hat die Universität nun ihr Vorzeige-Projekt vollendet.

    Stimmen von der Einweihungsfeier

    „Das neue Kinder- und Familienzentrum ist eine Modelleinrichtung für den gesamten Freistaat Bayern, die zeigt, wie man einen vorbildlichen Kinder- und Familienservice unter einem Dach schafft. Mein besonderer Dank geht an Barbara Stamm für ihr Engagement und an den bayerischen Landtag für die Bereitstellung der finanziellen Mittel.“ (Universitätspräsident Alfred Forchel)

    „Wir sind stolz auf das, was wir heute hier in Würzburg in vorbildlicher Weise präsentieren können. Das neue Kinder- und Familienzentrum ist die Antwort auf die Herausforderungen unserer Gesellschaft, wenn es darum geht, junge Familien zu unterstützen. Die Bereitstellung von Betreuungsplätzen ermöglicht die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.“ (Landtagspräsidentin Barbara Stamm)

    „Im weltweiten Wettbewerb um Spitzenwissenschaftler ist es heutzutage wichtig und wertvoll, Krippen- und Kindergartenplätze und die entsprechende Beratung unter einem Dach anzubieten. In Würzburg ist dieser Ansatz jetzt auf das Beste verwirklicht. Dass KHG und ESG hier ebenfalls Raum gefunden haben, ist ein wunderbares Beispiel für gelebte Ökumene.“ (Staatssekretär Bernd Sibler)

    „Familie und Beruf beziehungsweise Studium unter einen Hut zu bringen, ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Das Kinder- und Familienzentrum trägt dazu bei, dass diese Aufgabe gelingen kann; es stärkt damit den Universitätsstandort Würzburg.“ (Oberkirchenrat Detlev Bierbaum)

    Den Segen für das Kinder- und Familienzentrum sprachen bei der Einweihungsfeier Dekanin Dr. Edda Weise und Prälat Günter Putz, verbunden mit der Bitte: „Mögen diese schönen Räume ein guter Ort für Alle werden“.

    Musikalisch umrahmt wurde die Feier von der Bigband der KHG „Chicken Swings“.

    Mehr Informationen: Campus Kinderhaus - Webseite

    Zurück zu: Archiv

    Kontakt

    Familienservice
    Universität Würzburg
    Am Hubland
    97074 Würzburg

    Tel. +49 931 31-84342
    Fax: +49 931 31-87242

    Suche Ansprechpartner

    Gebäude Z3